An der Nationalpark O.ö. Kalkalpen Ges.m.b.H. mit Sitz in Molln sind der Bund und das Land Oberösterreich (im Wege der OÖ Landesholding GmbH) zu je 50% beteiligt. Gemäß Stellenbesetzungsgesetz, BGBl. I Nr. 26/1998 i.d.g.F. kommen o.e. Positionen zur Ausschreibung.

Der Geschäftsbereich der Gesellschaften umfasst die Leitung des gesamten Betriebes und die Weiterentwicklung und Verwaltung des Nationalparks Kalkalpen. Neben den im Allgemeinen mit der Geschäftsführung einer GmbH verbundenen Agenden beinhaltet das Aufgabengebiet insbesondere:
 

Ihre Aufgaben:
  • das Schutzgebietsmanagement 
  • die Koordination relevanter wissenschaftlicher Projekte, naturschutzfachlicher Monitoringmaßnahmen sowie von Maßnahmen im Bildungsbereich und in der Öffentlichkeitsarbeit 
  • die Administration und Koordination der für den Nationalpark eingerichteten Partizipationsgremien 
  • den ständigen Kontakt mit den Naturschutzbehörden, den Vertreter:innen der Nationalparkgemeinden sowie den großen Interessensvertretungen 
  • die Zusammenarbeit mit den anderen österreichischen Nationalparks (Verein „Nationalparks Austria“ samt dazu eingerichteten Gremien) 
  • Verhandlungsführung und Abschluss von Verträgen in Abstimmung mit den Eigentümervertreter:innen zur Flächensicherung und Erweiterung des Nationalparks im Rahmen des Vertragsnaturschutzes 
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Managementplans und dessen Teilplänen inklusive Jahresprogramm sowie Wirtschafts- und Finanzplans 
  • die Pflege der Kontakte zu nationalen und internationalen Institutionen und Körperschaften (IUCN, UNESCO...)
 
Ihr Profil:
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt;
  • Abschluss eines einschlägigen Studiums, welches zur Ausübung der ausgeschriebenen Funktion befähigt
  • mehrjährige Erfahrung in adäquater Leitungsfunktion
  • umfassende naturwissenschaftliche, wirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse im Zusammenhang mit Nationalpark- oder Naturschutzprojekten, insbesondere dem Schutzgebietsmanagement. Weiters wird umfassendes Verständnis bezüglich ökologischer, volkswirtschaftlicher, kommunalpolitischer sowie regionalwirtschaftlicher und gemeinwirtschaftlicher Zusammenhänge vorausgesetzt
  • Kenntnis der Strukturen der öffentlichen Verwaltung, insbesondere des Bundes, des Landes OÖ als auch internationaler Naturschutzorganisationen sowie facheinschlägiger Förderinstrumente auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene
  • vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit sowie EU-Naturschutzrichtlinien, internationaler Naturschutzabkommen, Strukturen internationaler Naturschutzorganisation sowie EU-kofinanzierter Projekte
  • besondere Fähigkeit im Umgang mit Menschen, insbesondere mit den in der Region lebenden Bürgerinnen/Bürgern
  • sonstige besondere Fähigkeiten wie Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit, besondere Eignung zur Personalführung und Teamarbeit, hohes Maß an sozialer Kompetenz, konzeptives Denken, Vermittlungsvermögen, Verhandlungsgeschick sowie Organisations- und Koordinationstalent
  • darüber hinaus erwarten wir Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und ausgezeichnete Deutsch- und gute Englischkenntnisse
Wir bieten:
  • ein spannendes und vielfältiges Aufgabengebiet
  • selbstständige und flexible Arbeitszeiteinteilung
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • leistungsgerechte Entlohnung unter Berücksichtigung der beruflichen Praxis
  • Vertragsbeginn frühestens 01.01.2023
  • Dienstort Molln
Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, allen anderen aussagekräftigen Nachweisen sowie Ihre Bezugsvorstellung sind bis spätestens 30.08.2022 (Datum des Einlangens) unter Anführung der Gründe, die Sie für diese Funktion geeignet erscheinen lassen, per E-Mail an folgende Stelle zu richten:
LINDLPOWER Personalmanagement GmbH
E-Mail: regina.schinnerl@lindlpower.com
Über den Button "Jetzt bewerben mit Lebenslauf" haben Sie die Möglichkeit, sich direkt über unsere Datenbank zu bewerben.
Ihre Bereitschaft, sich einem allfälligen Auswahlverfahren zu stellen, wird vorausgesetzt. Dieses wird von den Gesellschaftervertreter:innen unter Beiziehung eines Personalberatungsunternehmens durchgeführt.
Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht.